Search
Generic filters

Cynzia und Pasquale Russoniello’s neues Baby im Münchner Süden, das Teatro Solln im Iberl ist jetzt ein waschechter Italiener.


Der 20. März ist für uns ein Glückstag, weil das der Geburtstag meiner Schwiegermama ist, deshalb wollten wir unbedingt an diesem Tag Eröffnung feiern“, betont Cynzia Russoniello. Einen Tag später zwang der erste Lockdown alle Restaurants Bayerns zur Schließung. Die hübsche Italienerin nimmt es gelassen und denkt positiv: „Es hilft nichts, herumzujammern! Sobald wir wieder öffnen durften, waren wir immerzu ausgebucht, den ganzen Sommer lang.“

Im Münchner Süden hat sich das erfolgreiche Paar längst einen Namen gemacht. Seit vielen Jahren führt die Gastronomenfamilie die Villa Antica in Pullach (seit 1993) und das Schlosshotel in Grünwald (seit 2001). Solln war zudem der Stadtteil, in dem Pasquale Russoniello mit 19 Jahren seine erste eigene Pizzeria, das Bella Rimini in der Geigenberger Straße eröffnete. Nun also Baby Nummer drei: Café-Trattoria-Bar Teatro Solln im Iberl.

Frischer Wind

Die Russoniellos übernahmen das fast 200 Jahre alte, denkmalgeschützte Gasthaus im September 2019 von Sybilla Abenteuer, die 14 Jahre lang das Iberl geführt hatte. Mit viel Geschmack und sehr behutsam wurde das urbayerische Wirtshaus in einer italienischer Trattoria umgebaut. Ein frischer Wind mit einer Brise italienischem Flair und Modernität weht nun durch das traditionsreiche Haus. Das Restaurant bietet innen bis zu 200 Plätze, die auf verschiedene Räume verteilt sind. Im geräumigen Theatersaal mit ca. 60 Plätzen werden bald wieder Musiker und Kabarettisten auftreten oder beispielsweise Zaubershows stattfinden. Außerdem soll die Bühne regelmäßig jungen Künstlern zur Verfügung gestellt werden. Selbstverständlich stehen der Theatersaal wie auch die anderen Räumlichkeiten ebenso für private Feiern und Firmenveranstaltungen bereit.

Der weitläufige Außenbereich wird bis 2021, inklusive Spielplatz, komplett fertiggestellt sein. Im geplanten italienischen Selbstbedienungsbiergarten können Gäste zwischen Pizza, Pasta, Spareribs und Fisch wählen und natürlich eine frisch gezapfte Maß Spaten-Bier genießen. „Obatzden wird es nicht geben“, lacht Cynzia Russoniello, „wir machen das, was wir können.“

Dreimal Dolce Vita

Alle drei Russoniello-Lokale servieren mediterrane Küche, von Nord- bis Süd-
italien, von Steinofenpizza über frischen Fisch bis hin zu Wild mit Polenta. Ins Teatro kann man übrigens auch einfach auf einen Espresso oder ein Glas Wein gehen. Die Villa Antica schätzen die Pullacher und Sollner nicht nur als Stadtteil-
italiener. An der hauseigenen Feinkosttheke kann man sich sogar spätabends und am Wochenende mit Antipasti, Käse, Prosciutto und frischem Brot eindecken. Die Weine stammen aus ganz Italien und werden direkt aus Kellereien zum Beispiel in Apulien, der Toskana und dem Piemont geordert. Zusätzlich zu der regulären Weinkarte gibt es eine Weinempfehlungskarte, die jeden Monat neu zusammengestellt wird.

Tatsache ist, die ehemalige Iberlbühne hat jetzt ihren großen Auftritt als Teatro Solln, ein exzellenter Italiener. Die Russoniellos können es kaum erwarten, ihre Gäste wieder in vollem Umfang zu begrüßen und zu verwöhnen.