Search
Generic filters

Erfolgs-Unternehmer Thomas Liebert

Innovativer Unternehmergeist, toskanische Wine Experience und nachhaltige Gebäudetechnik. Auf Il Salotto Wines & Resort, dem Wohnzimmer von Thomas Liebert.

Ganze 26 Jahre dauert die Erfolgsgeschichte von Thomas Liebert bereits an. Das von ihm 1996 gegründete Ingenieurbüro Liebert plant mit über 90 Mitarbeitern an den Standorten Berlin, Hamburg, Frankfurt und Hüfingen erfolgreich hocheffiziente und nachhaltige Gebäudetechnik. Großunternehmen al-
ler Branchen gehören zu den Kunden, von denen viele seit Jahren ihre Gebäudetechnik vertrauensvoll in die Hände des Büros legen. Aus der Überzeugung mit ökologischer und innovativer Gebäudetechnik den klimatechnischen Herausforderungen der Zukunft maßgeblich entgegensteuern zu können, zieht Thomas Liebert die Motivation und Energie, sich mit bewährten Lösungen nicht zufrieden zu geben, sondern visionäre Konzepte in der Versorgungstechnik zu entwickeln. Gegenseitiges Vertrauen sowie eine offene und ehrliche Kommunikation zählen für Thomas Liebert dabei zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren in seinen Projekten.
Macher sind mutig, unkonventionell, leben ihre Visionen und führen damit Projekte zum Erfolg. Ich wollte daher mit Thomas Liebert über sein weiteres, erfolgreiches Projekt als Besitzer des exklusiven Il Salotto Wines & Resort in der Toskana sprechen. Bei mediterranen Temperaturen führten wir im Märchengarten von Simone Petrov, Society-Redakteurin, ein spannendes Interview und verkosteten exquisite
Il Salotto-Weine. Lassen Sie sich mitnehmen und verzaubern.
Il Salotto Wines & Resort liegt harmonisch eingebettet auf einem der sanften Hügel der Maremma, mit grandiosem Rundumblick auf die faszinierende Landschaft, das Tyrrhenische Meer und die Insel Elba. Die Maremma bietet alles, was das Herz begehrt: paradie-
sische Strände, historische Städte, idyllische Dörfer, kulinarische Delikatessen, Reiten, Genusswandern, Wassersport – ein Platz, geschaffen für das Dolce Vita.

Herr Liebert, wie haben Sie den Platz für Il Salotto Wines & Resort gefunden?
Mich hat früh die Leidenschaft für besondere Weine gepackt. Und wenn man mit dem Sammeln begonnen hat, sucht man immer das Neue und Besondere. So bin ich auf die edlen Tropfen aus der Maremma in der Toskana gestoßen. 2015 war dann der richtige Zeitpunkt, mich auf die Suche nach einem eigenen Weingut zu begeben, um einen Lebenstraum zu verwirklichen und selbst Wein anzubauen. So stieß ich auf ein altes, kleines Weingut, das für biologischen Anbau geeignet ist, und berichtete meiner Familie von der Idee. Ich konnte nicht nur meine Familie überzeugen, sondern auch einen guten Freund mit seiner Familie, mit dem Hintergrund, gemeinsam eine „Alters-WG“ in der Toskana zu entwerfen.

Wie verlief die Planung des Resorts? Was war die größte Herausforderung?
Wer mich kennt, weiß, dass ich meine Vorhaben hoch konzentriert, gut geplant und innerhalb eines strengen Zeitfensters realisiere. Die Planung des Neubaus dauerte ein Dreivierteljahr, die Baugenehmigung sowie die Bauphase jeweils anderthalb Jahre. Oktober 2021 eröffneten wir in Rekordzeit. Alles in dieser kurzen Zeit zu schaffen, das war schon eine Herausforderung und ein gewaltiger Kraftakt, auch für die Familie. Aber wir haben es geschafft.

Wie war der Moment der Eröffnung für Sie?
Dankbarkeit, Glück, auch Stolz und die Gewissheit, das Richtige am richtigen Ort gemacht zu haben. Diese Gefühle habe ich heute noch, wenn ich an diesen Kraftort komme. Dem Architektenteam aus Deutschland und Italien ist es gelungen, die traditionellen Werte eines Agriturismo mit modernen Features und nachhaltiger Architektur so zu verbinden, dass ein Wohlfühlort der Extraklasse entstanden ist. Die Maremma zählt zu den Top-Weinanbaugebieten in der Toskana, auf denen die Premiumweine
„Super Toscans“ entstehen.

Wie startete der Weinanbau auf Il Salotto?
Das war extrem spannend. Zum ersten Corona-Lockdown stand unser LKW mit 28.000 Weinreben vor den Toren von Scansano, doch es durfte kein Arbeiter mehr auf die Straße, um die Reben einzupflanzen. Unser Önologe Damiano Maurini konnte die örtliche Polizei nach drei Tagen davon überzeugen, dass die Reben eingesetzt werden müssen, da sie sonst verenden. Die Polizei eskortierte die Arbeiter auf die Rebenfelder und holte sie abends wieder ab.

Ein Blick in die Zukunft. Wie sehen Ihre Visionen aus?
Wir möchten die Nachhaltigkeit des Resorts und des Weinanbaus noch weiter intensivieren. Schon jetzt werden unsere Weine zu 100 Prozent ökologisch angebaut. Bei der Energieerzeugung setzen wir auf Fotovoltaikanlagen, Wärmepumpen und andere regenerative Möglichkeiten.
Hier schlägt Herr Liebert die Brücke zu seiner beruflichen Mission einer nachhaltigen und zukunftsorientierten Gebäudetechnik. Seine Herzensprojekte, ein Ingenieurbüro und Il Salotto Wines & Resort, seien sie vom Thema auch noch so verschieden, haben vieles gemeinsam. Für beide Projekte braucht es wirkliche Macherqualitäten, die der erfolgreiche Unternehmer zweifellos besitzt.

Wie bedanken uns bei Herrn Liebert für das Interview, das uns ein Stück weit in die Toskana entführt hat. Il Salotto heißt übersetzt „Wohnzimmer“ oder „sich mit Freunden eine gute Zeit machen“. Einen besseren Namen könnte es für diesen Ort nicht geben. Und mit den edlen Weinen sorgt Thomas Liebert bereits vielerorts für eine Wine Experience à la Il Salotto.