Die Taschen der MÜNCHNER Marke bari bari mÜnchen sind die perfekte Symbiose aus Orient und Okzident, aus deutscher Handwerkskunst und luxuriÖsem Kamelleder.

Die Tasche, die uns täglich begleitet, sollte nicht nur praktisch, sondern auch elegant, zeitlos und originell sein. Und wenn dann auch noch der nachhaltige Aspekt eine Rolle spielt, sind wir bei den Taschen des Labels bari bari München an der richtigen Adresse. Hier gibt es elegante und luxuriöse Taschen, die einem minimalistischen Designkonzept folgen und trotzdem nichts von ihrer Funktionalität einbüßen. Das außergewöhnliche Leder wird mit der Zeit immer schöner, die Patina erzählt die ganz individuelle Geschichte des Besitzers.

KIR: Wie kamst du auf die Idee, das Label bari bari München zu gründen?

Ich war auf der Suche nach einer Laptop-Tasche, die transparente Herstellungswege aufzeigt und damit auch meinem Qualitätsanspruch gerecht wird. Meine Suche endete auf einem Flohmarkt, dort habe ich mir eine wunderschöne Vintage-Aktentasche zugelegt. Weil ich für diese Tasche so viele Komplimente bekommen habe, war mir klar, dass es viel mehr Menschen gibt wie mich. Menschen, die die schönen und von Hand gefertigten Produkte der Massenware vorziehen und für die Qualität wichtig ist.

KIR: Was macht deine Produkte so besonders?

Deutsche Handwerkskunst und exklusive Qualität machen die Taschen und Accessoires interessant für anspruchsvolle Mode-Individualisten. Inspirationsquelle für die Marke ist das elegant-zeitlose Bauhausdesign mit seinem Anspruch an Stil und Langlebigkeit.

KIT: Wie und wo werden die Taschen hergestellt?

Wir stellen ausschließlich in Deutschland her und garantieren dadurch zum einen höchste Qualität und zum anderen eine sozialverantwortliche Produktionsweise, in der geregelte Arbeitszeiten, soziale Absicherung und faire Bezahlung im Vordergrund stehen. Das Herkunftsland des von uns verwendeten Kamelleders ist Saudi-Arabien, wo die Kamele im Gegensatz zu europäischen Zuchttieren eine Lebenserwartung von 15 bis 25 Jahren haben, da die Tiere dort, landestypische Arbeiten verrichten und pfleglich und artgerecht behandelt werden.

KIR: Wie groß ist die Kollektion und welche Modelle gibt es?

Die Kollektion umfasst die Herren-Laptop-Tasche Wolfram, den Laptop-Rucksack Friedrich und die Tablet-Umhängetasche Bennfried. Ergänzt wird dies mit einer Kleinlederwaren-Kollektion. Als nächsten Schritt planen wir im Frühjahr eine Laptop-Taschen-Kollektion für Damen. Alle Taschen sind unter baribari.net erhältlich.

Interview: Kirstin Strecker